kmLinuxTSE - der Terminalserver für Schulen

Server- & Terminals

Ab sofort gibt es bei AST Computertechnik GmbH Server mit voristalliertem kmLinuxTSE (Betriebssystem + Anwendungsprogramme) und  ThinClients die für den Einsatz als kmLinuxTSE-Arbeitsplatz konfiguriert sind.

CDs, bootfähige Netzwerkkarten, Boot-ROMs

bootfähige Server-Installations-CD
12,- Euro
Etherboot Boot-ROM
(bitte das gewünschte Etherboot-Image angeben)
12,- Euro
PCI Netzwerkkarte incl. Boot-ROM mit Etherboot  22,- Euro
(jeweils versandkostenfrei)

Bestellung bitte per e-mail an

Download

Auf der Download-Seite gibt's das ISO-Image der kmLinuxTSE Server-Installations-CD
Mit freundlicher Unterstützung von www.schul-netz.de und Dr. Bülow & Masiak GmbH

zusätzliche Pakete

Support

Dokumentation

bereits enthaltene Anwendungssoftware, Bücher, Kurse, Tutorials...

www.lernnetz-sh.de/kmlinux/   -> Software   und   -> Dokumentation

Referenzen

kmLinuxTSE unterstützen

e-mail an:

weitere Links zum Thema

Warum Linux?  Warum Terminalserver?

Zitate aus der Studie "Multimediafähige Lernnetzwerke in den Schulen des Landes NRW" der e-nitiative NRW
 
"Es hat sich gezeigt, dass der Wartungsaufwand unter Linux, MacOS und Solaris geringer ist, als bei Windows PC  Systemen."

"Für den Einsatz von Server/Thin Client Systemen kann ebenfalls von einer Reduzierung der Wartungs  und Supportkosten ausgegangen werden."

 "Die Reduzierung des Wartungsaufwands kann als systeminherent angesehen werden. Die Computerarbeitsplätze haben keine Festplatte, bewegliche Teile o.ä., die gewartet oder aufgerüstet werden müssen. Sie verfügen auch nicht über lokale Daten oder Programme, die administriert werden müssen. Die zentrale Fernwartung und Softwareverwaltung kann alleine über die Server realisiert werden. Ein Leistungszuwachs geschieht somit ausschlielich über den Server, während die Arbeitsplätze längere Standzeiten haben können."

"Auch die Erweiterung der Anzahl der Arbeitsplätze ist, soweit sie im Rahmen der Serverleistung erfolgt, im Verhältnis zu PC Lösungen als kostengünstig zu bezeichnen."

"Die Administration der gesamten Software wird an den Servern durchgeführt, der Weg zu den einzelnen Arbeitsplätzen bleibt erspart. Neue Anwendersoftware wird einmal am zentralen Server installiert und steht allen angeschlossenen Arbeitsplätzen gleichermaßen zur Verfügung."

 "...wobei zu erwähnen ist, dass StarOffice ein kostenloses Pendant zu Microsoft Office darstellt und über die gleichen Funktionalitäten verfügt."
 



last update: 26.03.2004
Impressum: Martin Herweg, In de Flaslänne 88, 45770 Marl